Demeter-Betrieb Schlachtenberger

Kontakt
 

Inhaber Anette und Berthold Schlachtenberger

Zertifizierung Demeter

Betriebschwerpunkte
Bio-Obstanbau

 

zurück zur Übersicht

Romantik für den Apfel – der Obsthof des Ehepaares Schlachtenberger
Im Klima des Alpenvorlandes – in der Nähe Friedrichshafens – bewirtschaftet das Ehepaar Schlachtenberger eine eigene Apfelbaumschule mit vorwiegend Apfel- aber auch Birnenanbau.
Anette und Berthold Schlachtenberger haben in 30 m Höhe über dem Bodensee das wohl romantischste Fleckchen Erde Deutschlands gefunden.

„Unser Obsthof liegt keine 5 km vom Bodensee entfernt mitten im Urlaubsgebiet. Bei gutem Wetter hat man nicht nur einen Blick auf den See, sondern auch auf die österreichischen und Schweizer Alpen.

Berthold Schlachtenberger schwärmt von seiner Wahlheimat im Dreiländereck Deutschland, Österreichs und der Schweiz. Der Bodensee passt zu den beiden Menschen, die Natur und Schöpfung achten und wertschätzen. Sie vertreten aus vollem Herzen die Demeter-Kultur.

Der gemeinsame Weg zum Apfel – das Studium des Gartenbaus
Anette und Berthold Schlachtenberger verbindet die Liebe zum Apfel und die Kunst des ökologischen Landbaus. Beide haben nach ihrer Lehre im Gemüse-, bzw. Obstbau in der Fachrichtung Gartenbau studiert und sich dem biologisch-dynamischen Anbau verschrieben. Seit ihrer Betriebsgründung 1994 bewirtschaften Schlachtenbergers ihre Flächen nach Demeter-Richtlinien.

In Ihrer eigenen kleinen Apfelbaumschule werden die Apfelbäumchen selbst angezogen, die nach 2 oder 3 Jahren dann in die Obstanlage gepflanzt werden.

Schlachtenbergers Äpfel – charakteristisch, aromatisch, bezeichnend
Ein Apfel bekommt am Bodensee alles, was er benötigt um sein spezielles Aroma zu entfalten] - ein warmes Tagesklima kombiniert mit kalten, nebeligen Herbstnächten. Die Qualität der Frucht wird zudem durch die richtige Reife bestimmt. Hier zählt Anettes und Bertholds Leidenschaft und Wissen rund um die Kultur. Sie sind sich einig - den richtigen Erntezeitpunkt bestimmt der Apfel:

"Lieber hängt der Apfel ein bisschen länger und hat dafür ein gutes Aroma mit dem richtigen Zucker-Säure-Verhältnis."

Die Äpfel in Ihrer Ökokiste – ganzjährige Auswahl in vertrauter Qualität

Fast 20 Apfelsorten beziehen wir „Ökokistler“ vom Bodensee. In Ihrer grüner Kiste finden Sie frühe Sorten wie Piros, die „süße“ Cybele oder Festival, ab September aber auch den leicht säuerlichen Elstar, Jonagold, Topaz oder die milde Sorte Gala.

Schlachtenbergers beliefern uns fast ganzjährig. Das ist möglich durch eine ausgeklügelte Lagertechnik. Die Apfelmenge – viele Tonnen schwer – wird unter stark verminderten Sauerstoffgehalt gelagert; schön kühl bei ca. 1- 2 °Celsius.

„Die Äpfel verschlafen ihren normalen Reife- und Abbauprozesse“ erklärt das Paar. Ein toller Trick – denken wir – und freuen uns, Ihnen das gesamte Jahr über gehaltvolle Äpfel „aus der Nachbarschaft“ anbieten zu können.

Probieren Sie – riechen Sie die Frucht und beissen Sie herzhaft hinein, denn:
one apple a day keeps the doctor away und Anette Schlachtenberger isst sogar bis zu sieben Stück am Tag ...