Clementinen Marmelade

Die aromatischen Clementinen verleihen der Konfitüre einen fruchtigen Geschmack mit dezenter Süße.

Zutaten

    • Clementinen
    • Orange, ausgepresst
    • Gelierzucker
    • Päckchen Vanillezucker
    • Ingwer geschält

Jetzt alle Zutaten einkaufen!

Du brauchst:

 Clementinen

Produktbild vonClementinenClementinen6.49€
Produktbild vonClementinenClementinen6.49€
Produktbild vonClementinen 2,5 kgClementinen 2,5 kg15.47€

 Orange, ausgepresst

Produktbild vonOrangenOrangen3.99€
Produktbild vonOrangenOrangen3.99€
Produktbild vonSaftorangenSaftorangen3.99€
Produktbild vonBlutorangenBlutorangen5.99€
Produktbild vonSaftorangen 2,5 kgSaftorangen 2,5 kg9.22€
Produktbild vonBlutsaftorangen 2,5 kgBlutsaftorangen 2,5 kg9.22€
Produktbild vonBlutsaftorangenBlutsaftorangen3.99€
Produktbild vonBlutsaftorangen 5 kgBlutsaftorangen 5 kg16.95€
Produktbild vonSaftorangen 5 kgSaftorangen 5 kg16.45€
Produktbild vonOrangen TaroccoOrangen Tarocco4.99€
Produktbild vonOrangen 2,5kgOrangen 2,5kg8.72€

 Gelierzucker

Produktbild vonGelierzucker Naturata 500gGelierzucker Naturata 500g3.49€
Produktbild vonGelierzucker Naturata 500gGelierzucker Naturata 500g3.49€

 Päckchen Vanillezucker

Produktbild vonVanillezucker  8gVanillezucker 8g1.49€
Produktbild vonVanillezucker  8gVanillezucker 8g1.49€
Produktbild vonVanillepulver 10gVanillepulver 10g11.99€
Produktbild vonVanilleschoten Röhrchen Dose 2 StückVanilleschoten Röhrchen Dose 2 Stück6.99€

 Ingwer geschält

Produktbild vonIngwerIngwer1.19€
Produktbild vonIngwerIngwer1.19€

Zubereitung

1. Alle Clementinen schälen, grob von den Fäden befreien und mit dem Saft einer Orange und dem kleingeschnittenen Ingwer in einen Standmixer geben. 1-2 Päckchen Vanillezucker dazugeben, je nach Geschmack, und kräftig durchpürieren. Wer die Fruchtfäden nicht mag, kann die Masse nun durch ein Sieb geben. 
2. Die Masse zusammen mit ca. 500 g des Zuckers für eine Minute aufkochen und danach die restlichen 200 g Gelierzucker hinzugeben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen. Wenn sich Schaum gebildet hat, diesen vor dem Abfüllen abschöpfen und noch heiß in vorbereitete Gläser abfüllen. Die Konfitüre dickt nur leicht ein, der Gelierprozess endet erst, wenn die Konfitüre ganz abgekühlt ist. Die Gläser wegen des Gelierens möglichst nicht mehr bewegen.