Hallo %Vorname%, hier kommen die frischen Infos vom Boßhammersch Hof

Datum: %Datum.kurz%
Kundennummer: %Kundennummer%

Wie beeinflusst der Regen die Ernte?

Steinobst in einer Emaileschale

Liebe Leut’,

man könnte meinen, die Landwirtschaft, die doch in den letzten Jahren immer den fehlenden Regen beklagte, müsste in diesem Sommer zufrieden sein. Und ja, es hat genug geregnet, aber nun hat es für einige Kulturen schon wieder zu viel geregnet. Für eine gute Ernte müssen eben viele Faktoren im Gleichgewicht sein. Welchen Balanceakt unsere Erzeugerbetriebe jedes Jahr leisten, wie abhängig wir zunehmend vom richtigen Wetter sind und wie sehr wir uns auf unseren Hofflohmarkt freuen, erzählen wir Euch in diesem Kundenbrief.

Du möchtest weiterlesen? Hier geht es zum Kundenbrief!

Aus unseren aktuellen Themenwelten

Frische Infos vom Obst & Gemüseeinkauf

Moritz
Einkauf Obst & Gemüse

Leckere Steinfrüchte:

Ich möchte allen ans Herz legen, unsere leckeren Steinfrüchte zu probieren. Wir erhalten einen Großteil von José Miguel Sanz, der in Nordspanien in der Nähe von Zaragoza mit einem ganz besonderen Blick für geschmackliche Qualität die aromatischsten Früchte überhaupt anbaut. Vor allem die Aprikosen stellen im Moment alles in den Schatten, was es zu bieten gibt. Um eine so hohe Fruchtqualität zu erhalten hat José viel Erfahrungen sammeln müssen und brauchte verlässliche Partner, die bereit sind für eine außergewöhnliche Fruchtqualität einen guten Preis zu zahlen. Vor allem in den letzten Wochen, bevor die Früchte reif sind, kommt es beispielsweise auf eine sehr gut regulierte Wassergabe an. Der beste Geschmack entwickelt sich nämlich, wenn die Wasserverfügbarkeit in dieser kritischen Phase zwar ausreichend, aber nicht übermäßig ist. Wenn übermäßig Wasser verfügbar ist, werden die Früchte hingegen schwerer und können günstiger verkauft werden, was in der regulären Einzelhandelswelt abseits von allem Idealismus leider noch immer das wichtigste Kriterium zu sein scheint. Dank Kunden wie euch und unseren Partnern, wie Olaf Lehmann, der ein Obstexperte beim Biohändler Appenweier Frische ist, und Landwirten wie José können wir überhaupt nur solche Geschmackserlebnisse bezeugen und uns währenddessen auch für fairen Handel und Umweltschutz einsetzen. Vielen Dank.

Kampagnen-Logo "Echt jetzt"

Wir müssen zugeben: Auch Supermärkte weisen inzwischen hier und da die Namen ihrer Erzeuger:innen aus – oft auch mit Fotos, um Nähe und Transparenz zu suggerieren. Seine Lieferant:innen zu kennen ist grundsätzlich gut, doch uns reicht das nicht. Und wir verlassen uns erst recht nicht auf Zweitmeinungen von Zwischenhändlern, die für den Supermarkt den direkten Kontakt mit den Erzeuger:innen pflegen. Das machen wir lieber selbst.

Unser Produkt der Woche für Euch

Unser Lieblingsprodukt der Woche zeigt Dir Miriam aus dem Marketing-Team: Die Weiße Cocos von Rapunzel.
Ein Genuss in Weiß mit feinen Kokosstückchen und echter Bourbon Vanille - fair gehandelt von Rapunzel HAND IN HAND-Partnern. Das intensive Conchieren ist neben den wertvollen Rohstoffen das eigentliche Geheimnis des wahren Schokoladengenusses. Durch die Kunst des Conchierens entwickelt sich der anfänglich noch verborgene Reichtum an kakaoeigenen Aromen Stufe um Stufe bis zur vollen Entfaltung. Gleichzeitig entsteht vollkommene Feinheit und der unvergleichlich zarte Schmelz.

Weiße Cocos Schokolade von Rapunzel

Warum haben wir Produkte von Rapunzel in unserem Sortiment?
Der Bio-Pionier Rapunzel setzt sich mit seinem wegweisenden Fair Trade Projekt "Hand in Hand" für eine nachhaltige und gerechte Produktion und einen fairen Handel von Bio-Lebensmitteln ein. Hand in Hand fördert den ökologischen Landbau in verschiedenen Regionen der Welt und ermöglicht den Produzenten faire Preise für ihre Erzeugnisse. Das Projekt zielt vor allem auf eine langfristige Partnerschaft zwischen den Landwirt:innen und Rapunzel ab, um gemeinsam ökologische Landwirtschaft zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Durch Hand in Hand werden soziale Projekte in den Anbauregionen unterstützt. Dadurch werden Bildung, Gesundheitsversorgung und Infrastruktur und damit die Lebensbedingungen verbessert. Rapunzel engagiert sich darüber hinaus aktiv für Transparenz und Nachverfolgbarkeit entlang der gesamten Lieferkette, um sicherzustellen, dass die Produkte von A bis Z unter fairen und nachhaltigen Bedingungen hergestellt werden.

Der Wein des Monats

Unser Wein des Monats Juni ist der Chapelle St. Pierre Rosé.

Gerade erst hat er hervorragende 91 Punkt beim "Meiningers Internationaler Rosépreis" erhalten und wurde mit der Auszeichnung "bester Rosé Frankreich" bedacht.
Für mich der mit Abstand beste Rosé in unserem Sortiment.
Profis würden ihn als einen typischen Rosé im Languedoc-Stil beschreiben, mit viel reifer roter Frucht in der Nase. Neben Himbeeren und roten Johannisbeeren auch etwas Pflaume und weiße Schokolade. Am Gaumen ein schöner Schmelz, dabei nicht nur charmant fruchtig, sondern auch angenehm kräutrig: Getrockneter Salbei und Rosmarin sorgen für zusätzliche Komplexität. Viel Körper und Kraft, dabei sehr eingängig und vielseitig als Speisenbegleiter.

Lasst ihn Euch schmecken - eure Karina

Chapelle St. Pierre Rosé

Karina
Einkauf Trocken und MoPro

 

Aktuell im Angebot:

Alnatura Mais 340 g

1,59 € / Stück

Alnatura Gewürzgurken ungesüßt 670 g

3,19 € / Stück

Marschland Sauerkraut im Glas 680 ml

2,49 € / Stück

Marschland Rote Bete im Glas 670 ml

3,29 € / Stück

Boßhammersch Hof GmbH & Co. KG
Marburger Ring 46
35274 Großseelheim
Tel.: 06422 8976-0

ÖKO-DE-037
Steuer-Nr.: 031 307 30386
Ust-ldNr.: DE354 880 434