WarenkorbWarenkorb

Warenkorbvorschau

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Liebe Leut’,

seit 1994 ruft die UNESCO jährlich zum Internationalen Tag der biologischen Vielfalt auf und rückt damit das Thema Biodiversität in den Mittelpunkt des Interesses, denn jede Tier- und Pflanzenart ist wichtig und in ihrem Ökosystem miteinander vernetzt. Unsere Umwelt kann nur funktionieren, wenn die Vielfalt aller Ökosysteme mit sämtlichen Tieren, Pflanzen, Pilzen und Mikroorganismen erhalten bleibt. Wir Kistler:innen vom Boßhammersch Hof setzen uns aus vollster Überzeugung für eine vielfältige Natur und eine ressourcenschonende Landwirtschaft ein, denn leider hat der Mensch fast überall auf der Erde die Natur stark verändert. Vor allem die Zerstörung von natürlichen Lebensräumen, Umweltverschmutzung und eine intensive Land- und Forstwirtschaft haben dazu geführt, dass viele Tier- und Pflanzenarten sowie ihre Lebensräume stark bedroht sind.

Laut des Berichts des Weltbiodiversitätsrats IPBES ist die Hauptursache des Artenrückgangs die veränderte Nutzung von Flächen. Dazu zählen die zunehmende Versiegelung, großflächige Bebauung, der Verlust der Strukturvielfalt der Landschaft und vor allem immer größere landwirtschaftliche Nutzflächen. Kleine, vielfältige Felder sind Monokulturen mit ertragreichen, aber eben artenarmen Ackerbaukulturen gewichen. Die Agrarindustrie verdrängt Baumreihen, Hecken, lose Steinmauern und Brachen. Die Folge sind fehlende Nistplätze, Nahrung und Rückzugsmöglichkeiten für Wildtiere und Vögel. Überdüngung, die mit der Agrarindustrie oft einhergeht, erschwert Pflanzen und Insekten, die nährstoffarme Böden brauchen, das Überleben.

Auch der Bestand, der für die Bestäubung unserer Nutzpflanzen so wichtigen Fluginsekten, ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen.

Mit gutem Beispiel vorangehen!

Um das Artensterben aufzuhalten, müssen wir unseren Umgang mit der Natur und auch unsere Sicht auf die Landwirtschaft verändern. Wir müssen weg von der oft geforderten Effizienz, hin zu einem verantwortungsvollen und naturbewahrenden Verständnis von Landwirtschaft.

Wir stellen Euch auf unserer TUT GUT! Seite, die Ihr in unserem Shop findet, Produkte von Erzeuger:innen vor, die sich das Thema Artenvielfalt auf ihre Fahnen geschrieben haben und mit gutem Beispiel vorangehen. Schaut doch mal rein.

Aktuell bieten wir Euch zum Beispiel eine vegane Kokos Mandel Creme von Rapunzel an, die nicht nur lecker, sondern auch fair gehandelt und produziert ist. Der Hersteller ist Mitglied im "Bündnis für enkeltaugliche Landwirtschaft" und unterstützt die Initiative "Ackergifte? Nein danke".

Ein weiteres Unternehmen, das sich für die Biodiversität stark macht, ist Yogi Tea. Mit dem "Bee happy" Tee werden ganz gezielt Wildbienen unterstützt, denn viele dieser Bienenarten, die eine wichtige Rolle in unserem Ökosystem übernehmen, sind durch die industrielle Landwirtschaft und die Zerstörung ihrer Lebensräume bedroht. Außerdem möchten wir Euch das leckere Krunchy Erdbeere von Barnhouse ans Herz legen. Das Getreide, aus dem das Krunchy hergestellt ist, stammt von Partnerlandwirt:innen, die mit dem Hersteller auf Basis fairer Handelsbedingungen und Abnahmegarantien eine Geschäftsbeziehung auf Augenhöhe führen.

Für Eure Ökokisten bieten wir Euch auch in der kommenden Woche wieder viele knackig frische Gemüsespezialitäten von unseren regionalen Held:innen an, wie zum Beispiel Kohlrabi, Rucola oder leckere Salate. Durch den Kauf dieser und anderer regionaler Produkte tragt Ihr in Eurem Alltag dazu bei, die Artenvielfalt zu schützen und unsere Welt auch für die nächsten Generationen zu erhalten.

Ich wünsche Euch eine sonnige Woche
Eure Susanne

Icon
Susanne Sippel
Kundenservice

Rezepte der Woche KW21

Broccolicurry mit Hähnchen
Pfannen-Nudelauflauf
Ananaskompott mit Baiserkruste