Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
EG-Kontrolliert
DE-ÖKO-037
Dominikanische Republik
Produktfoto zu Bananen 2. Wahl

Bananen 2. Wahl

#2510
3,39 € / kg
7% MwSt
Handelsklasse -
Dieser Artikel wird genau eingewogen.

Info

Bitte beachten Sie: Bei unseren Bananen 2. Wahl handelt es sich um Bananen mit kleinen Schönheitsfehlern. Das können reife, essfertige Bananen sein oder aber auch noch grüne Bananen. Sie können in einer Staude kommen oder lose, je nach Verfügbarkeit. Die Verfügbarkeit von 2.Wahl- Artikeln ist abhängig vom Zustand der Ware. Eine Garantie für das Vorhandensein dieses Artikels können wir nicht geben. Wir behalten uns vor in diesem Falle die Bananen zum Normalpreis zu packen.

Aktionsbananen werden nur in handelsüblichen Mengen verkauft. Wir nehmen uns auch hier vor, die Ware in den Originalartikel umzutauschen. Die Bananen (Musa) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Bananengewächse (Musaceae) innerhalb der einkeimblättrigen Pflanzen. In der Gattung gibt es rund 100 Arten. Einige Arten bilden essbare Früchte, von denen diejenigen der Art Musa × paradisiaca zum Teil für die Nahrungsmittelproduktion angebaut werden. Die essbaren Früchte sind reich an diversen Vitaminen (Vitamin A und C), Mineralstoffen (insbes. Phosphor, Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan, Kupfer), Zucker und Ballaststoffen. Es gibt - je nach Reifegrad der Frucht - unterschiedliche Empfehlungen bezüglich einer Lagerung von Bananen im Kühlschrank Die Banane stammt ursprünglich aus der südostasiatischen Inselwelt.[3] Nach Afrika kam die Banane wohl mit den austronesischen Einwanderern, die Madagaskar vom heutigen Indonesien aus besiedelten und die auch den Reis nach Madagaskar brachten. Von den Kanarischen Inseln, wo die Spanier sie angepflanzt hatten, gelangte sie nach Amerika. 1502 gründeten portugiesische Siedler die ersten Plantagen in der Karibik und in Mittelamerika. Bis in die 1960er Jahre war die Hauptsorte für den Export die 'Gros Michel'. Die Früchte waren größer und geschmackvoller als die heutigen Bananen. Der Anbau dieser Sorte in Monokulturen wurde durch die Panama-Krankheit derart erschwert, dass sie heute kaum noch für den Export kultiviert wird. Derzeit ist die Hauptsorte für den Export die 'Cavendish'. Seit Anfang der 1990er Jahre ist eine Art der Panama-Krankheit bekannt, die auch diese Sorte angreift. Geschmacklich ähnliche Alternativen und Heilung gibt es derzeit (2005) noch nicht wirklich und die Schätzung ist, dass in 10 bis 20 Jahren auch die 'Cavendish' nicht mehr in Monokulturen angebaut werden kann. Das Einkreuzen von Resistenzgenen in die Sorte 'Cavendish' war bisher nicht erfolgreich – daher wird derzeit intensiv an transgenen Bananenlinien geforscht. Ein Einkreuzen ist generell bei den meisten Bananensorten nicht möglich, denn seit die Banane in Kultur genommen wurde, sind die meisten Bananensorten steril geworden, das heißt, die Früchte werden ohne eine Bestäubung und Befruchtung gebildet. Werden keine Samen gebildet, so ist keine generative Vermehrung möglich, also auch keine Kreuzung. Die meisten Bananensorten sind Klone, das heißt sie werden rein vegetativ vermehrt
Hersteller BioTropic
VerbandEG-Kontrolliert
KontrollstelleDE-ÖKO-037
HerkunftDominikanische Republik
Inhaltkg
QualitätDE-ÖKO-037
Weitere Eigenschaftenveganvegetarisch

Rezeptsammlung

Verwendet oder empfohlen bei:

Herkunft

BioTropic

Dominikanische Republik
Dieses biologische Obst und Gemüse aus aller Welt erhalten wir von unserem Partner BioTropic einem echten Spezialisten dafür. Das Beste daran? Diese hochwertigen Produkte landen direkt in unserem Bio-Shop und somit auch in Deinem Einkaufswagen.

Wo liegt der Betrieb?
BioTropic hat seinen Hauptsitz im grünen Duisburg. Von hier aus werden nicht nur Bio-Mangos und -Bananen in eigenen Reifekammern betreut, sondern auch der Import, Anbau und Verkauf von biologischem Obst und Gemüse aus fünf Kontinenten koordiniert.

Wie ist BioTropic zertifiziert?
BioTropic erfüllt höchste Standards und ist stolz darauf, sowohl IFS- (International Featured Standards) als auch Bio-zertifiziert (Öko-Kontrollstelle BCS) zu sein. Als Mitglied im Bundesverband Naturkost Naturwaren e.V. sowie anerkannter Demeter- und Naturland-Vertragsgroßhändler stehen sie für Qualität und Nachhaltigkeit.

Was ist an der Arbeit von BioTropic besonders nachhaltig und ökologisch?

Regionale Präsenz: Mit Zweigniederlassungen in verschiedenen Ländern und eigenen Anbauprojekten in Costa Rica, der Dominikanischen Republik und der Elfenbeinküste pflegt BioTropic direkte Handelsbeziehungen und kennt ihre Bio-Produzenten persönlich.

Nachhaltige Partnerschaften: BioTropic fördert intensive Beziehungen zu Produzenten weltweit, die nicht nur Bio-Obst und -Gemüse anbauen, sondern auch in der Weiterverarbeitung tätig sind. Dies stärkt die Betriebe vor Ort und sichert den Menschen vor Ort ihren Lebensunterhalt.

Bei uns im Boßhammersch Hof findest Du eine Auswahl an besonderen BioTropic-Produkten – direkt zu Dir nach Hause geliefert. Entdecke die Frische der Welt in Bio-Qualität!

mrk: 1813
BioTropic GmbH

D 47167 Duisburg
www.green-naturkost.de
(Daten von Ecoinform)
Dominikanische Republik