Gemeinsam 
 Zukunft 
 gestalten 

Aktiv CO2 und Verpackungen vermeiden

Uns ist Artenschutz, Naturschutz und Klimaschutz eine Herzensangelegenheit. Aktiv handeln können wir als Ökokiste in diesen Themen vor allem durch Vermeidungsstrategien.

Wir liefern Nachhaltigkeit!

Unser Ziel: Kurze Wege für ein gutes Klima. Das heißt bei uns konkret: Keine "Sterntouren", sondern "Loops". Wir können mit einem Fahrzeug bis zu 80 Haushalte beliefern und vermeiden damit viele Einzelfahrten dieser Haushalte zum Lebensmittelladen.

Hier punkten wir mit 25 Jahren Erfahrung und einer ausgeklügelten Software, die wir kontinuierlich weiterentwickeln. Unsere Lieferrouten sind dadurch penibel geplant und es wird kein Meter zu viel gefahren. Wir versuchen stetig unser Liefernetz weiter zu verdichten, um noch effizientere Routen zu fahren. Darüber hinaus sammeln wir auf diesen Auslieferungsfahrten wiederum direkt die Produkte von unseren regionalen Erzeugern ein und sparen so zusätzliche Kilometer.

Das spart nicht nur wertvolle Ressourcen, sondern auch Emissionen und Feinstaub ein und schützt unser Klima. 

Unser Weg zur Klimaneutralität 

Ein wichtiger Pfeiler in unserem Grundgerüst sollen in Zukunft klimapositive Nahrungsmittel sein. Klimapositive Produkte müssen mehr CO2 kompensieren als durch Ihren Anbau entsteht. 

Ein gute Idee ist z.B. die der Kohlekumpels, hier erfährst Du mehr dazu.
 

Wir liefern Kreisläufe!

Wir als Ökos lieben Kreisläufe. Da ist z.B. unser Kisten-Mehrweg Kreislauf, unser Liefertourenkreislauf, unser Pfandkreislauf und vieles mehr. Zukünftig setzen wir auch auf unseren eigenen Energie-Kreislauf.

Grundlage unserer Kreisläufe ist aber die Kreislaufwirtschaft unserer Erzeuger. Pflanzenbau und Tierhaltung sind hier eng miteinander verbunden: Das Futter für die Tiere bauen Bio-Landwirtinnen und Bio-Landwirte möglichst auf dem eigenen Betrieb an. Der Dung der Tiere in Form von Mist oder Gülle wird auf die Felder ausgebracht, macht den Boden fruchtbar und dient den Pflanzen als Nahrungsquelle. So befinden sich die im Dünger, Boden und Futter enthaltenen Nährstoffe in der Biolandwirtschaft in einem stetigen Kreislauf. Das trägt aktiv zur Bodenfruchtbarkeit bei. CO2 wird gebunden, das Bodenleben wird gefördert.
 

Wir liefern nahezu plastikfrei!

Neuer Trend unverpackt?! 
Gibt's bei uns schon immer! Obst und Gemüse wurde bei uns noch nie verpackt. Unsere regionalen Erzeuger liefern die Waren unverpackt bei uns an und wir packen sie Euch in unsere praktischen Mehrweg-Kisten unverpackt ein. Manche dieser Kisten begleiten uns übrigens auch schon seit mehr als 20 Jahren.

Aber auch Nüsse und Trockenfrüchte gab es bei uns schon immer unverpackt. Aktuell bauen wir uns ein eigenes Mehrwegsystem aus, um noch mehr Waren aus dem Trockenbereich unverpackt liefern zu können. Derzeit verwenden wir unsere Joghurtgläser, die wir ohnehin im Pfand-Kreislauf haben, um Euch darin Waren unverpackt zu liefern: Nüsse, Hülsenfrüchte, Haferflocken, Nudeln u.v.m.