Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.

Liebe Leut’,

Bunte Kisten

Damit würden wir nun gerne meinen, dass unsere Mehrwegkisten gerade in den schönsten Herbstfarben leuchten: frischem Herbstwaldgrün, fröhlichem Kürbisorange, strahlendem Herbstasternblau und geheimnisvollem Oktobernebelgrau. Wir müssen aber ehrlich zugeben, damit zu meinen, dass die Kisteninhalte derzeit ab und wann bunter sind, als von Euch bestellt. Aktuell, das zeigen auch unsere Auswertungen, passieren uns hin und wieder Fehler. Das ist keine böse Absicht, sondern unserem Personalengpass geschuldet. Denn die erste Krankheitswelle ist da, und zusätzlich mussten wir gute Mitarbeiter, wie Kian, der mit dem Studium anfängt, ziehen lassen. Für einen kurzen Übergang muss dann die Büroetage mit einspringen. Und wir Schreibtischtäter:innen sind einfach nicht so routiniert, wie unsere langjährigen Mitarbeiter:innen Alex, Biggi, Iliana, Ahmad, Andrea, Ali, Ellen und Co, bei denen einfach jeder Handgriff sitzt.  

Aber wir versprechen Euch: Das wird kein Dauerzustand. Wir sind dran und freuen uns sehr über neue Kolleg:innen, die aktuell eingearbeitet werden.  

Interkulturelle Vielfalt LEBEN

Vielleicht haben wir auch gestern weitere interessierte Mitarbeiter:innen gefunden. Zu Besuch auf dem Hof war eine Gruppe des interkulturellen Austauschs. Ein interkulturelles, buntes Miteinander leben und lieben wir als ganz normalen Alltag. Dafür bekamen wir im letzten Jahr von der Stadt Marburg das Gütesiegel “Interkulturelle Vielfalt LEBEN”. Am Dienstag gaben wir 20 Neuzugewanderten aus 7 verschiedenen Nationen Gelegenheit, unseren Betrieb kennenzulernen. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projektes “Open Voice” statt, das vom Büro für Integration des Landkreises Marburg-Biedenkopf organisiert wird. Unser Einkäufer Moritz stellte uns als vielfältigen Arbeitgeber vor und zeigte unseren Besucher:innen, welche beruflichen Chancen und besonderen Hilfestellungen der Boßhammersch Hof Menschen in dieser Lebenssituation bietet. Einige seiner Eindrücke schilderte er uns: “Die Gruppe interessierte sich sehr für das, was wir hier machen und hat tolle Fragen gestellt. Im Trockenlager waren einige Teilnehmende besonders begeistert, da sie von der Vielfalt einiger Produkte überrascht waren, die sie in Deutschland deutlich seltener als in ihren Heimatländern sehen. In der Packhalle freuten sich einige Personen über frisches Obst und Gemüse in seiner vielfältigen Form und Farbe, krumm und natürlich, so wie es wächst.

Ein Anblick, den deutsche Supermärkte häufig nicht mehr bieten. Eine kleine Gruppe von Ukrainer:innen kannte zwar violett/orangefarbene Möhren. Im Gegensatz zu unserer Purplehaze-Möhre, ist ihnen aus der Ukraine allerdings eine Möhre bekannt, bei der es genau umgekehrt ist: Sie ist innen violett und außen orange. Geschmeckt hat unsere Purplehaze-Möhre aber trotzdem sehr lecker, wie mir vorgeschwärmt wurde.“
Moritz hat auch noch einen Tipp parat. Falls unsere Kund:innen Zugewanderte im Landkreis kennen und ihnen helfen möchten, empfiehlt er die “IntegreatApp”, in der Termine zu Veranstaltungen, wie die beschriebene Betriebsbesichtigung und andere Unterstützungen, angeboten werden: https://integreat.app/marburg-biedenkopf/de

Natürlich ist die interkulturelle Vielfalt nicht immer einfach und auch bei uns gibt es Sprachbarrieren. Die lassen sich aber in einem interkulturellen Team schneller überwinden, da es mitunter im Team selbst Sprachverwandte gibt. Außerdem profitieren wir durch unsere jahrelange Erfahrung - für viele Probleme haben wir inzwischen Lösungen gefunden. Am Ende sind es aber leider oft ganz andere Hürden, an denen es scheitert. Zum Beispiel beim Punkt Mobilität. Jemand, der ohne Führerschein vor 5 Uhr morgens von einem kleinen Ort wie beispielsweise Dagobertshausen zu einem anderen kleinen Ort wie Großseelheim (Heimat der Ökokiste) kommen muss, hat nicht viele Optionen. Eine mögliche Lösung dafür bietet die Stadt Marburg, indem sie Zuschüsse für den Führerscheinerwerb gibt, sofern der Antragstellende die Aussicht auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag vorweisen kann. Vielleicht können wir diese Hürde ja bald gemeinsam aus dem Weg räumen.

An dieser Stelle möchten wir Euch schon auf die Liefertagsverschiebung durch den Feiertag am 3.10. hinweisen: Am Montag bleibt alles, wie es ist. Dienstagslieferungen verschieben sich auf den Mittwoch. Auch die Lieferungen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag verschieben sich jeweils um einen Tag. Kund:innen mit Lieferung am Freitag werden also am Samstag beliefert.

Wir wünschen Euch eine sonnige Herbstwoche mit der einen oder anderen bunten interkulturellen Erfahrung!

Eure Kistler:innen

Rezept der Woche KW40

Gebackener Kürbissalat

Neu im Sortiment / Wieder da: