WarenkorbWarenkorb

Warenkorbvorschau

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Liebe Leut’,

da in Deutschland rund ein Fünftel der CO2 Emissionen aus dem Verkehr kommen, werden wir wohl nicht daran vorbeikommen, uns auch beim heiligen Thema „Autofahren“ in Richtung Zukunft zu bewegen. Selbst dann, wenn wir dafür z. B. Freiheiten wie unser freies Tempolimit aufgeben müssen, denn letztlich gibt es doch wenig, was unsere Freiheiten zukünftig mehr bedroht als der Klimawandel selbst. Inwieweit nun ein Tempolimit wirklich effektiv das Klima schützt und welche Ausmaße die Reduzierung hätte, wird von Wissenschaft und Politik noch diskutiert. Unbestreitbarer Fakt ist aber, kürzere Wege sind grundsätzlich gut fürs Klima.

Wir gehen kurze Wege! Seid Ihr dabei?
In Sachen kurze Wege übernehmen wir als Ökokiste seit Jahrzehnten Verantwortung, ist das Thema doch eins unserer wichtigsten Leitlinien. Kurze Wege im „Prinzip Ökokiste“ heißt bei uns zum einen: Wir fahren keine "Sterntouren", sondern "Loops". Wir steuern also nicht jeden Haushalt einzeln an, sondern planen die Routen vor der Lieferung detailliert so, dass wir möglichst viele Haushalte sinnvoll auf einer Tour verknüpfen. Unsere Fahrzeuge können bis zu 80 Haushalte beliefern. Durch unsere Lieferungen entfallen viele Einzelfahrten dieser jeweils belieferten Haushalte zum Lebensmittelladen. Bei der Routenplanung punkten wir mit jahrzehntelanger Erfahrung und einer ausgeklügelten Software, die wir kontinuierlich weiterentwickeln. Unsere Lieferrouten sind dadurch penibel geplant; derzeit fahren wir im Schnitt etwa 2,9 km pro Haushalt. Wir versuchen stetig unser Liefernetz weiter zu verdichten, um noch effizientere Routen zu fahren. Das spart übrigens nicht nur Emissionen, sondern auch wertvolle Ressourcen. Der Feinstaub reduziert sich, das Klima wird geschützt. Noch bevor wir Eure Waren ausliefern, greift aber in Sachen kurze Wege vorab schon ein weiterer wesentlicher Punkt:

Regional ist unsere erste Wahl!
Mit einem starken Fokus auf Regionalität beziehen wir verfügbare Produkte am liebsten aus der unmittelbaren Umgebung. Das heißt konkret: Landwirt:innen bringen ihre Waren unverpackt zu uns auf den Hof oder wir sammeln ihre Waren auf unseren Lieferrouten mit unseren Fahrzeugen ein, wenn wir uns bei der Auslieferung Eurer Kisten ohnehin in der Nähe des Erzeugers befinden.

So minimieren wir die Transportwege einzelner Produkte und können sie erntefrisch in Eure Kisten legen. Der Transportweg einer regionalen Gurke ist dadurch z. B. bei uns deutlich geringer als im Supermarkt, wo bis heute viele unnötige Kilometer zwischen Erzeuger:innen, Zentrallager und Verkaufsstelle zurückgelegt werden müssen. 

Also denkt daran „Regional zur ersten Wahl“ in Euren Kisten zu machen! Schaut Euch doch mal unsere Regio-Mix-Kiste an, vielleicht passt sie gut zu Euch? Damit haltet Ihr nicht nur die Wege kurz, sondern unterstützt gleichzeitig Eure regionalen Landwirt:innen und den Ausbau des Ökolandbaus vor Ort.

Apropos regional - ab nächster Woche gibt es Kohlrabi und Steckrüben
Ab nächster Woche wird es bereits die ersten regionalen Steckrüben und Superschmelz Kohlrabi geben. Das passt zwar eigentlich mehr zum Wetter der letzten Wochen, als zum nun zurückkehrenden Sommer, aber manches läuft in der Landwirtschaft eben anders als geplant. Das Gemüse auf dem Weidehof Kohl ist in diesem Jahr so prächtig gewachsen, dass der Erntetermin vorgezogen werden muss. Würden wir bis zum ursprünglich geplanten Termin warten, gäbe es wohl 2kg-Steckrüben und Superschmelz Kohlrabi, der weit mehr als 3 kg wiegen würde. Jetzt ist die Qualität für diese Produkte also gerade am besten, auch wenn die Stimmung noch nicht so richtig herbstlich ist. Die Steckrüben vom Weidehof Kohl sind übrigens Teil unseres Klimaheldensortiments. Gemeinsam mit den Kohlekumpels kompensieren wir auf diese Weise die in der Landwirtschaft und beim Transport anfallenden klimaschädlichen Treibhausgase zu 120 %. Mehr Informationen dazu findet Ihr hier.

Wir kramen schon mal nach passenden Rezepten, die auch im Sommer schmecken. Schaut doch im Laufe der nächsten Woche auf unseren Social Media Kanälen vorbei.

Wir wünschen Euch eine schöne Woche mit extra kurzen Wegen!
Eure Kistler:innen

Rezept der Woche KW33

Schupfnudeln in Champignonrahmsoße